Binz 1990/2010 - Außenbilderausstellung

Binz 1990/2010 - Außenbilderausstellung

Binz 1990 / 2010 - Die Ausstellung“ Eine Outdoor-Großfoto-Ausstellung zum Jubiläum 20 Jahre Wiedervereinigung
 
Was einmal war und wie es heute ist – das direkte Nebeneinander von „einst“ und „jetzt“ wirft in Binz im wahrsten Sinne des Wortes Schlaglichter auf die jüngste Geschichte von Rügens größtem Ostseebad. Seit Ende des 19. Jahrhunderts zog es Städter zur Sommerfrische an die Ostsee; weiße Villen am Meer entstanden. Die Bäderarchitektur wurde zum Markenzeichen von Binz und anderen Ostseebädern. Doch die deutsche Teilung nach dem 2. Weltkrieg ging nicht spurlos an Binz und seinen einstigen Prachtbauten vorbei: Der Lack war vielfach ab.
 
Wie es tatsächlich um die Häuser in der „ersten Reihe“ entlang der Binzer Strandpromenade stand, zeigen exemplarisch 14 großformatige effektvoll beleuchtete Bilder des Rügener Fotografen Lutz Grünke. Momentaufnahmen, die im unmittelbaren Kontrast mit der aktuellen Realität erahnen lassen, mit welchem Tatendrang und Gespür für die historische Substanz der Villen die Binzer in den vergangenen zwanzig Jahren ihrer Promenade zu neuem Glanz verhalfen.
 
Wie zwischen Vergangenheit und Gegenwart bewegen Sie sich durch die Ausstellung, die nicht bewerten oder gar belehren will, sondern zeigen möchte, was einst war und wie es heute ist. Die Ihnen als Betrachter Raum für eigene Gedanken lässt und 14 „Schlaglichter“ auf die Geschichte des Ostseebades Binz und Rügens wirft.
 
Sound Projekt Stralsund zeichnet sich durch die technische Umsetzung aus.
 

Zurück

Kooperationspartner